Wo findet das Eröffnungsspiel und das Finale der EM 2024 statt?

EM 2024 Stadien: Olympiastadion in Berlin
JohnKruger / Shutterstock.com

Auch wenn die Fussball-Europameisterschaft 2024 gefühlt noch ewig weit weg ist, dürften nach der erfolgreichen Vergabe Ende September die Planungen für die EM 2024 beim DFB auf Hochtouren laufen. Vor allem die Frage welche Spiele in welchen Spielorten bzw. Stadien ausgetragen werden interessiert die Fans am meisten. Das Berliner Olympiastadion und die Münchner Allianz Arena haben gute Chancen, wie auch bei der WM 2006, Austragungsort für die wichtigen Spiele zu werden.

Die Fussball-Weltmeisterschaft 2006 wurden in der Münchner Allianz Arena mit einem 3:1-Erfolg der deutschen Nationalmannschaft gegen Costa Rica eröffnet. Knapp vier Wochen nach dem Auftaktspiel fand im Berliner Olympiastadion das WM-Endspiel zwischen Frankreich und Italien statt, welches die Squadra Azzurra in einem dramatischen Elfmeterschießen für sich entscheiden konnte.

Auch bei der EM 2024 könnten München und Berlin erneut eine tragende Rolle spielen, die beiden Spielorte verfügen über die größten Stadion-Kapazitäten und gelten damit als Favoriten mit Blick auf das Eröffnungsspiel und vor allem das EM 2024 Finale.

Reinhard Grindel: Es ist noch nichts entschieden

Anders als bei der Bewerbung für die WM 2006 hat sich der DFB bei der EM 2024 noch nicht auf die Austragungsorte der wichtigen Spiele festgelegt. Vor allem das Eröffnungsspiel, die beiden Halbfinals und natürlich das Endspiel stehen beiden zehn EM-Spielorten hoch im Kurs. Medienberichten zu Folge tendiert der DFB auf eine Lösung wie 2006, d.h. eröffnet werden könnte die EM 2024 in München in der Allianz Arena, das Endspiel hingegen soll in Berlin stattfinden. Präsident Reinhard Grindel äußerte sich vor kurzem wie folgt dazu: „Ich würde grundsätzlich nicht ausschließen, dass auch noch andere Orte eine Rolle spielen können dabei. Wobei natürlich das Beispiel der WM 2006 zeigt, dass schon München und Berlin als erste in Blick genommen werden.“

Neben München und Berlin macht sich vor allem Frankfurt große Hoffnung mit Blick auf die EM 2024. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier äußerte sich nach der Vergabe der EURO 2024 wir folgt dazu: „Das gesamte Sportland Hessen freut sich schon heute auf die Fußball-EM in sechs Jahren mit Frankfurt als Austragungsort. Hessen und Frankfurt werden ein weltoffener, sympathischer und toleranter Gastgeber sein.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*